Zerbrochene Murmeln

Veröffentlicht am 10. November 2022.  Printausgabe: 264 Seiten
Erhältlich als Taschenbuch (14,90 €) und E-Book (4,99 €)
bei BoD, Buecher.de, Thalia, Hugendubel, Amazon, Buchkatalog.de und anderen Online-Händlern, bei allen Buchhandlungen
Und bei mir mit Lesezeichen und persönlicher Widmung
Cover von Christine Bouzrou, www.agency-of-authors.de


Inhalt 

Amalie und Matteo treffen sich bei einer Geburtstagsfeier und verlieben sich ineinander. Sie starten eine Beziehung der weiten Wege: Amalie wohnt in Köln, Matteo in Meran in Südtirol. 

Ihre unterschiedlichen Charaktere und die schwierigen Umstände stellen die Liebesbeziehung immer wieder auf die Probe. 
Matteo liebt es, Amalie nachzufahren, und taucht unerwartet bei ihren Reisen auf. Das gefällt Amalie, andererseits möchte sie ihr eigenes Leben führen. 

Und dann der Schock: Ein Stalker stellt Amalie nach. Er bricht in ihr Haus ein und belästigt sie mit kleinen Geschenken, Blumen, Briefen, ohne sich zu erkennen zu geben. Wer ist es? Warum macht er das? Ist er harmlos? 

Gibt es eine gemeinsame Zukunft für Amalie und Matteo? 

Welche Rolle spielen die Raben, die immer wieder auftauchen? 

Ein Buch über Liebe, Leidenschaft und Bedrohung.
 
Blick ins Buch:

Leseprobe

Es war nicht Liebe auf den ersten Blick. Keinesfalls. Amalie fand ihn attraktiv, interessant, anziehend. Er hatte eine gewisse Wirkung auf Frauen, nicht nur auf sie. Gut sah er aus, nicht unbedingt ein George Clooney, aber gewinnend. Etwas an ihm schlug bei ihr ein. Obwohl er zu klein war. Kaum größer als sie. Und stämmig, leicht übergewichtig. Er war nicht ihr Typ; sie stand auf große schlanke Männer, auf Männer mit einem intellektuellen Touch. Der Fremde sah aus wie ein Genießer, wie jemand, der gutes Essen und Trinken schätzt.


Rezensionen (Details auf lovelybooks und Amazon)

  • Ich finde das Cover sehr sehr schön gewählt ⭐Die Kapitel sind in angenehmer länge ⭐ Der Schreibstil ist einfach - gängig ⭐ Man kommt sehr schnell und einfach in die Geschichte hinein ⭐ Spannung - Emotionen - Drama - Wut - Ängste⭐Sehr gut beschriebene Details von Umgebung - Gegenstände - Figuren 💫Wieder ein Buch mit teils Gänsehaut Effekt und zum mitfiebern 💫Ich vergebe        ⭐⭐⭐⭐⭐ von ⭐⭐⭐⭐⭐ 

        Zusätzlich 💫💫

  • ...  fesselte von der ersten bis zur letzten Seite;    Wilma Borghoffs realistische Schilderung einer Liebesbeziehung zwischen Meran und Köln fesselt und wirft gleichzeitig Fragezeichen über den geheimnisvollen Stalker, der Amalies Leben beängstigend begleitet. Das Buch ist durchgehend fesselnd und nachvollziehbar, sowie immer sehr anregend und unterhaltsam.
  • Die Autorin hat hier wirklich alles an Gefühlen aufgefahren, was es gab. Man spürt hier schnell eine Wut, aber auch ganz viel Liebe, aber auch Angst und Unsicherheit findet man hier.   Dieses Buch hat mich so gefangen genommen, weil man hier nicht nur auf die Liebe von Matteo trifft, sondern auf noch auf einen Stalker, der Amalie große Angst einjagt. Das macht die Geschichte dann auch so aufregend und abenteuerlich, denn auch zwischen Amalie und Matteo läuft nicht immer alles rund. Da kracht es schon auch mal ordentlich und meist ist es dann Matteo der einfach die Flucht ergreift.  Dieses Buch lässt sich so zügig lesen, weil man einfach nicht mehr aufhören kann zu lesen und man möchte wissen, wie das mit den beiden Sturköpfen weitergeht. Bei Matteo habe ich ja nichts anderes erwartet, er ist Italiener und dadurch schon sehr emotional und impulsiv. Da fragt man sich schon beim ersten Streit, ob diese Beziehung wohl eine Zukunft hat.  Interessant ist dann auch noch, wer der Stalker ist und was er damit bezweckt hat.      Von mir gibt es hier gerne die vollen 5 Sterne, da ich mich super gut unterhalten fühlte und ich einfach nicht aufhören konnte zu lesen. Ein schönes Buch mit tollen Turbulenzen. 
  • " Schöner Roman mit Thriller-Elementen " (4 Sterne)                      Dieses Buch hat mich positiv überrascht. Die Buchbeschreibung hat mich neugierig gemacht und trotz des Covers das auf mich persönlich leider ein wenig Amateurhaft zusammen gestellt wirkt habe ich mich darauf eingelassen. Und ich muss sagen ich bin froh darüber, denn es war eine mitreißende Geschichte. Die Protagonisten wirkten sehr authentisch auf mich, ihre Charakterstärken und Schwächen waren nicht weichgezeichnet. Die Geschichte überzeugt durch eine realistische Liebesgeschichte die trotz vieler Hindernisse auf ihre eigene verschrobene Art erstrebenswert wirkt. Einzig ein klein wenig mehr Knistern hätte ich mir gewünscht, welches bei mir als Leser ankommt.
  • Die Thriller-Elemente machen das Buch spannend und man hat das Bedürfnis zu erfahren wer der geheimnisvolle Stalker hinter den bedrohlichen Vorkommnissen ist. Tolle Geschichte.
  •  Eine schöne Liebesgeschichte